#FAQ

Die häufigsten Fragen auf einen Blick

» Was ist der Ostalb Homerun bzw. ein virtueller Lauf?
Aufgrund der aktuellen Corona-Krise werden leider viele Läufe landesweit abgesagt. Um deine Motivation hochzuhalten, dich dabei zu unterstützen neue Ziele zu verfolgen und deinen erreichten Trainingsstand zu nutzen, bieten wir mit dem Ostalb Homerun virtuelle Lauf-Challenges an. Virtuell ist jedoch nur das Drumherum, gelaufen wird echt und draußen in der Natur. Allerdings bestimmst du dabei wo du läufst, wann du läufst und welche Distanz du laufen willst.

» Was sind die Vorteile eines virtuellen Laufes?
Auch wenn es zunächst ungewöhnlich erscheint, hat ein virtueller Lauf viele Vorteile für dich:

  • Du bestimmst die Strecke, Uhrzeit und den Tag, an dem du läufst
  • Du kannst also Laufen, wann es am besten in deinen Tagesablauf passt und nicht zu einem vorgegebenen Termin, an dem der Wettkampf stattgefunden hätte
  • Du hast keine Anreise zum Ort des Wettkampfes sondern kannst direkt vor deiner Haustüre starten
  • Du musst nicht mit vielen anderen Läufern im Pulk laufen, kannst dich aber trotzdem messen
  • Auch wenn du bislang noch nicht an Wettkämpfen teilgenommen hast, ist ein virtueller Lauf eine tolle Möglichkeit, Wettkampfluft unter ernsthaften Bedingungen zu testen 

» Wer kann teilnehmen?

Teilnahmeberechtigt ist jeder gesunde Mensch ab dem 18. Lebensjahr.
Minderjährige sind nur zu bestimmten Challenges zugelassen und benötigen eine Einverständniserklärung von mindestens einem Erziehungsberechtigten, die mit der Anmeldebestätigung zugesandt werden.
Alle Teilnehmer müssen laufgesund sein (ggfs. vorher durch den Hausarzt prüfen lassen), ausreichend trainiert haben und dürfen sich oder andere durch ihre Teilnahme nicht in Gefahr bringen. 

» Wie läuft die Anmeldung ab und wie kann ich bezahlen?

  • Wähle deine gewünschte Challenge über unsere Homepage www.ostalb-homerun.de aus
  • Zur Kasse gehen und erforderliche Daten für Bestellung eingeben
  • Die Bezahlung der Startgebühr (für alle Challenges 12,00 Euro) erfolgt entweder über PayPal oder einfach und bequem über SEPA Bankeinzug
  • Wenn der Kauf abgeschlossen ist, wird automatisch eine E-Mail-Bestätigung an dich versendet mit dem Link zu deiner individuellen Startnummer. Die Startnummer gilt als Berechtigung, ab diesem Zeitpunkt die Challenge innerhalb des Aktionszeitraumes durchzuführen (siehe „Wie bestreite ich meine gewählte Challenge?“)

» Wie bestreite ich meine gewählte Challenge?
Du wählst deine gewünschte Challenge/Distanz im Online-Portal aus und bezahlst die Startgebühren. Sobald du deine Startnummer von uns als Download-Link bekommen hast, kannst du starten. Such dir eine Strecke nahe deinem Zuhause aus, die passt und laufe die Distanz wann du willst (allerdings innerhalb der Laufzeit der Runde). Die Tageszeit und der genaue Tag bleiben also dir überlassen. Sobald du deine Challenge erfolgreich gemeistert hast, schickst du uns einen Screenshot deiner GPS-Daten per E-Mail an geschafft@ostalb-homerun.de (siehe auch „Wie erfolgt die Zeitmessung und Wertung?“). Nach der Prüfung deiner Ergebnisse, erhältst du von uns deine Teilnehmerurkunde und deinen Bausatz für die Medaille.

» Wie funktioniert die Zeitmessung und Wertung?
Die Zeitmessung übernimmt jeder Teilnehmer für sich selbst und sie erfolgt auf Vertrauensbasis. Wir gehen davon aus, dass sich alle Sportler fair verhalten und nur ihre reale Zeiten melden. Als Beleg für deine bestandene Challenge schickst du uns einen Screenshot deiner GPS-Daten (von Pulsuhr, Smartphone-App etc.), auf denen deine gelaufene Distanz, die benötigte Zeit und das Datum ersichtlich sind.

Welche Software du für die Zeitmessung nutzt, ist im Grunde egal. Möglich ist es zum Beispiel mit diesen Apps:

  • Adidas Runtastic
  • Nike Run Club
  • Asics RunKeeper.

Alle drei - und weitere - sind für Android und iOS erhältlich.
Gewertet werden die genauen Distanzen der jeweiligen Challenge. Wer also z.B. 5,2 km läuft anstatt 5 km, dessen Distanz wird bei Überschreitung abgerundet. Bei Unterschreitung der Distanz (z.B. 4,99 km) kann die Challenge leider nicht gewertet werden.
Deine Ergebnis wird dann für deine Challenge in eine Bestenliste eingetragen, die online sichtbar ist. Solltest du nicht wollen, dass wir dein Ergebnis veröffentlichen, kannst du dem in deiner Online-Anmeldung bereits widersprechen.
Zusätzlich freuen wir uns sehr, über ein Foto von dir mit deiner Startnummer nach erfolgreich beendeter Challenge. Auch hier kannst du einer  Veröffentlichung über Social Media oder unsere Homepage natürlich bereits bei der Anmeldung widersprechen.

» Wie lange ist die Laufzeit einer Challenge?
Die einzelnen Challenges haben jeweils eine unterschiedliche Laufzeit, i.d.R. sind es 3 oder 4 Wochen. Infos dazu findest du in der Ausschreibung der jeweiligen Challenge. Konkret heißt das: du buchst eine Challenge und musst diese dann bis spätestens zum Enddatum der Runden-Laufzeit absolviert haben. Nach Ende der Laufzeit wird die komplette Runde „geschlossen“.  Parallel dazu starten dann aber natürlich neue Challenges, die wiederum eine bestimmte Laufzeit haben.

» Warum muss ich ein Startgeld bezahlen und was bekomme ich dafür?
Mit deiner Startgebühr unterstützt du unsere Aktion und tust auch noch etwas Gutes, denn 1 Euro deiner Startgebühr wird für einen guten Zweck verwendet. Du erhältst von uns deine individuelle Startnummer, Urkunde und einen Bausatz für deine Medaille (übrigens toll zum Basteln mit Kindern).

» Wofür erhalte ich eine Startnummer?
Um dir echtes Wettkampf-Feeling zu verschaffen, senden wir dir nach deiner Anmeldung einen Download-Link für deine individuelle Startnummer zu. Du druckst die Startnummer dann einfach zuhause aus. Um das Wettkampf-Feeling perfekt zu machen, kannst du deine Startnummer gerne bei deinem Lauf tragen. Wer sich komisch vorkommt, alleine mit einer Startnummer zu laufen, muss dies natürlich nicht tun. Für dein Finisherfoto und als Nachweis, dass du zum Lauf berechtigt warst, wäre es toll wenn du die Startnummer trägst oder zeigst.

» Gibt es besondere Vorgaben wegen der Corona-Pandemie?
Aufgrund der aktuellen Bestimmungen und Verhaltensregeln in Zusammenhang mit dem Corona-Virus, ist das Absolvieren der Challenges nur allein erlaubt. Bitte starte alleine und verabrede dich nicht mit anderen Läufern. Auch auf ein geselliges Beisammensein nach dem Lauf ist zu verzichten.
Du kennst dich in deinem Wohnort gut aus. Wähle Strecken, auf denen wenige Menschen unterwegs sind. Solltest du auf anderen Spaziergänger/Läufer treffen, halte bitte entsprechenden Abstand (2 Meter) ein. Auch vom Laufen hintereinander ist abzusehen. Richte dich stets nach den aktuellen
gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich Bewegungsfreiheit, die sich auch kurzfristig ändern und je nach Bundesland auch abweichen können.
Die Läufe erfolgen privat und auf eigene Verantwortung. Die aktuellen Beschlüsse und Regelungen der Bundesregierung zum Verhalten sind zwingend zu beachten. Eine Übersicht der Regelungen kann hier eingesehen werden: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für eventuelle
Verstöße gegen die Verhaltensregelungen der Bundesregierung.
Außerdem appellieren wir dringend an alle, besonders gut auf sich acht zu geben, vorsichtig und mit Verstand zu laufen, um Verletzungen zu vermeiden. Die Ärzte und Kliniken haben derzeit alle Hände voll zu tun und freuen sich über jeden, der nicht mit einer Sportverletzung zu ihnen kommen muss.

» Kann ich auch an mehreren Challenges teilnehmen?
Natürlich, wir freuen uns sehr, wenn du an mehreren Challenges teilnimmst. Je mehr Teilnehmer wir haben, desto größer wird die Unterstützung für den guten Zweck. Allerdings können nicht mehrere Challenges parallel bestritten werden. D.h, du musst zunächst eine Challenge beenden und kannst dann erst die nächste Challenge buchen.

» Kann man auch auf dem Fitnessgerät zuhause laufen?
Grundsätzlich möchten wir natürlich die Bewegung an der frischen Luft fördern. So kannst du unsere tolle Landschaft genießen und dein Lauf ist auch nicht so eintönig wie auf einem Laufband.
Natürlich gibt es aber immer wieder Umstände, die ein Freiluft-Laufen nicht möglich machen oder für dich einfach ungeschickt sind. Dann hast du natürlich die Möglichkeit, deine Challenge auch auf dem Laufband zu absolvieren. Voraussetzung ist lediglich, dass deine gelaufene Distanz und die Zeit nachweisbar sind.
Auf dem Crosstrainer oder dem Heimtrainer (Fahrrad) können die Lauf-Challenges aber nicht absolviert werden. Diese Ergebnisse können wir leider nicht werten.

» Was passiert, wenn ich die Distanz nicht schaffe bzw. die Challenge nicht bestehe?
Solltest du die gebuchte Distanz nicht schaffe und z.B. währenddessen abbrechen, kann deine Challenge leider nicht als bestanden gewertet werden. Auch hier ist es wie beim realen Wettkampf: dabei sein ist alles und der nächste Wettkampf kommt bestimmt.

» Wer haftet für Verletzungen?
Die Teilnahme am Ostalb Homerun erfolgt auf eigenes Risiko. Wir übernehmen keine Haftung bei Schäden jeglicher Art, die den Teilnehmern im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung entstehen können. Dies gilt auch für Unfälle, abhanden gekommene Bekleidungsstücke oder sonstige Gegenstände. Insbesondere übernehmen wir keine Haftung für gesundheitliche Risiken des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Veranstaltung.
(Mehr dazu in den ausführlichen »Teilnahmebedingungen)

» Noch Fragen?
Gerne mailen an info@ostalb-homerun.de. Wir melden uns :-)